Ruhe​.​Sturm

from by Nemo

/

lyrics

Ich passe nicht in‘s Bild und sprenge den Rahmen | so gut wie nie ‘ne Message, doch ich hab ‘ne Menge zu sagen | und zwischen Wände schlagen und den Krämpfen im Magen | ist noch immer der Wunsch nach Haus und Kinder rennen im Garten | und zwischen endlosem Warten und verlorener Zeit | führ ich ein Leben in Mittelmäßigkeit | auch wenn ich immer noch in der Bahn sitz‘, statt ‘ner eigenen Karre | und täglich am Glas nipp‘ oder halt gleich an’er Flasche | regel ich stetig mein Leben auf meine eigene Weise | folge meiner Linie und zieh‘ meine Kreise | und weil ich dabei, hier und da, auf manche scheiße | denken sie natürlich, dass ich sie aus Hochmut meide | seht bitte, dass ich Prioritäten setzen muss | statt Fragezeichen setze ich lieber ‘nen Punkt | ich weiß das das leicht nach Egoismus klingt | doch fuck, es ist wie es ist, verdammt ich bin wie ich bin

Und immer wenn mich die Stille erstickt | ich den Beat anmach, finde ich mich | und immer wenn mich die Wut zerfickt | ich den Beat anmach, finde ich mich | und immer wenn ich die Klinge auf die Haut drück‘ | der Alk‘ die Flucht in ein brüchiges Haus wird | wenn der letzte Funken Hoffnung auslischt | und ich den Beat anmach, finde ich mich

Ich passe nicht in‘s Bild und sprenge den Rahmen | so gut wie nie ‘ne Message, doch ich hab ‘ne Menge zu sagen | und zwischen ‘ner Menge Fragen und ‘nem lästigen Schaden | ist noch immer der Wunsch, dass du dich melden tust eines Tages | doch fuck it, ich hab keine Kraft mehr um zu warten | und verschwunden ist der Wunsch nach Haus und Kinder und Garten | der Sturm reißt alles nieder, Fundamente zerfallen zu Staub | er folgt seiner Linie und zieht Kreise auf meiner Haut | und auf fremden Matratzen | find ich nicht mein Glück, sondern breche nur Herzen | ich lieg‘ tagelang im Bett oder bin tagelang weg | ziehe tagelang Pep, bis ich im Bad fast verreck | geblieben ist das Chaos meiner schwarzweiß Welt | doch der Nahtod zeigte mir, dass mich hier etwas hält | ich weiß, auch wenn ich’s jetzt noch nicht sehen kann | schon bald hebt sich der Schleier, so dass ich verstehen kann

credits

from Die fabelhafte Welt der Melancholie, released January 22, 2016

license

tags

about

5ünfhundert Germany

Buddha, Friedrich Chiller, Jibba, Martini, Nemo.

contact / help

Contact 5ünfhundert

Streaming and
Download help

Shipping and returns

Redeem code

Report this track or account

If you like Die fabelhafte Welt der Melancholie, you may also like: