Glutsand

from by Jibba

/
  • Compact Disc (CD) + Digital Album

    Digipack, inkl. Sticker

    Includes unlimited streaming of Replicatio via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days
    edition of 300 

      €15 EUR

     

  • Cassette + Digital Album

    inkl. Sticker + Bonus Track.

    Includes unlimited streaming of Replicatio via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days
    edition of 50  3 remaining

      €10 EUR

     

lyrics

02. Glutsand

1. Sieh, wie der Flammenball erwacht und die Dünen erklimmt.
Ich laufe durch den Sand, aber meine Füße versinken.
Warte schon seit Tagen auf eine Brise kühlenden Wind 
aber nada. Die Zeit rieselt dahin.
Plötzlich merke ich, wie müde ich bin
und der letzte Tropfen Wasser rinnt mir über das Kinn.
Ich verspür in dieser Mystik einen tieferen Sinn
und seh, wie hinter mir die Pyramiden verschwinden.
Es hängt ein Flimmern in der Luft über der Wüste und verschwimmt
mit dem Horizont zu eine Linie und verschwindet.
Hinter dem glühenden Himmel ist so vieles zu finden
und so folge ich den Zeichen, denn sie führen mich hin.
Von diesem Ort träumte ich früher als Kind.
Im Fieber hörte ich das Lied der Hydra erklingen.
Sie rief mich in die Wüste zu den Füßen der Sphinx
und sagte: Wer sich selbst sucht, der wird niemanden finden.

2. Ich folge den Lehren der Brahmanen, der Schamanen und den Sternenbahnen,
so, als wär es grad ne psychedelische Erfahrung.
Wie der Leviathan erheb ich mich mit den Passaten
und sieh da, in der Kalahari erblühen Akazien.
Ich weiß, jede Oase ist eine Fata Morgana,
nichts ist real, aber alles, was ich sehe, ist wahr.
Willkommen im Nirvana.
Und bestimmt wird Samsara mal vergehen mit der Zeit
und der Wind rüttelt weiter an Ästen, doch nie an der Wurzel,
sammelt meine Kräfte und auf einmal steht der Sturm still.
Ich webe Nervenstränge und Gedankengänge 
miteinander ins Geflecht des einen Stoffes, der die Welt zusammen hält.
Die Adern liegen tief in der Erde,
pulsieren und vibrieren stärker, spürst du die Wärme
in den, Netzen die im Untergrund
alles vereinen und an einem Punkt verbunden sind? Unity.

3. Ich entleere den Geist
und das Rauschen der Bäume und das Rauschen des Meeres sind Eins.
Nichts ist geteilt.
Es gibt keine Zwei, nein, es gibt nur die Eins.
Die Geschichte der Zeit ist unendlich und lang
und du und ich nicht mehr als ein flüchtiger Gedanke.
Aber solang ich Geschichten erzähl jeden Abend
bleibst du am Leben, meine Scheherazade.
Denn ich webe in die Adern der Welt deinen Namen.
Der Wind weht am Abend durch die Städte und Arkaden.
Und die Blätter der Akazien in der Kalahari
verwehen mit dem Ende der Dekaden.
Und der Mond über der Wüste ist blutrot und glüht.
Liebe ist nicht utopisch, nicht bloß so’n Gefühl.
Verlasse meine Form wie der Wind und die Luft
mit dem Herz eines Kinds in der Brust.

4. Da, wo nichts ist, da find ich mich.
Das, was ich suche, bin ich nicht.
Ich befrei mich von der Illusion,
dass da irgendjemand ist, der mir innewohnt
und der irgendwann befreit wird
und ich der, der ich bin, wirklich sein werd.
Ich bin nicht dieser oder jener,
ich bin Leben, und das mehr denn je
zwischen Wüste und Nichts.
Die Leere hier beweist, dass da irgendetwas ist.
Weder geboren noch gestorben.
Jede Form ist Leere und jede Leere ist Form.

credits

from Replicatio, released February 15, 2019
Text und Musik: Jibba
Mix and Mastering: Matthias Müller @ SUNROCK Studios
Management: Tim Krchov @ Jonez Entertainment

(P) + (C) 2019 Sunny Jonez, LC 83218
Verlag: SUNROCK Publishing
www.facebook.com/sunjonez

license

all rights reserved

tags

about

5ünfhundert Germany

Buddha, Friedrich Chiller, Jibba, Martini, Nemo.

contact / help

Contact 5ünfhundert

Streaming and
Download help

Shipping and returns

Redeem code

Report this track or account

If you like Replicatio, you may also like: